Die 90-Tage-Regel

Verständnis der 90 von 180 Tagen-Regel für den Besuch von Ländern im Schengen-Raum, einschließlich Teneriffa.

Briten, die einen Zweitwohnsitz in Spanien haben, müssen jetzt ihre Zeit sorgfältig planen, um nicht gegen das Gesetz zu verstoßen, indem sie die zulässigen Aufenthaltsgrenzen in Spanien und allen anderen Ländern des Schengen-Raums überschreiten.

Die Regeln verstehen.

Blog-Flags

Wie Sie wahrscheinlich wissen, können sich nicht auf Teneriffa ansässige britische Eigentümer von Immobilien seit Anfang 2021 innerhalb eines Zeitraums von 180 Tagen 90 Tage im Schengen-Raum, zu dem auch Spanien gehört, aufhalten. Als Datum der Einreise gilt der erste Tag des Aufenthalts im Schengen-Gebiet und als Datum der Ausreise der letzte Tag des Aufenthalts im Schengen-Gebiet.

Es ist jedoch möglich, den Schengen-Raum innerhalb dieses Sechsmonatszeitraums mehrmals zu verlassen und wieder einzureisen. Der 180-Tage-Bezugszeitraum ist nicht fest, sondern ein bewegliches Fenster, das auf einer Rückschau beruht.

Das bedeutet, dass Sie einen Kalender nehmen und die Zeit, die Sie in den letzten 180 Tagen in Spanien und anderen Schengen-Ländern verbracht haben, markieren. Wenn die Polizei oder die Grenzbeamten Sie fragen, wie lange Sie sich schon in der EU aufhalten, können sie auf diese Weise berechnen, ob Sie die zulässige Aufenthaltsdauer überschritten haben oder nicht.

Sie müssen wissen, dass die Schengen-Regel nicht mit dem Kalenderjahr arbeitet, sondern immer 180 Tage zurückgerechnet wird.

Schengen-Länder sind Belgien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Italien, Island, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, die Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Schweden, die Schweiz, die Slowakei, Slowenien, Spanien, die Tschechische Republik und Ungarn.

europa-schengen-zone

Bei der Berechnung der Dauer Ihres 90-tägigen visumfreien Aufenthalts werden nicht nur Ihre Aufenthalte auf Teneriffa oder dem spanischen Festland berücksichtigt, sondern auch die in den oben genannten Ländern verbrachte Zeit.

Unabhängig von Ihren Präferenzen oder Berechnungen für Ihren Aufenthalt in Spanien und anderen Schengen-Ländern müssen Sie nach Ablauf der 90-180-Tage-Frist 90 Tage außerhalb des Schengen-Raums verbringen. Bei einer ununterbrochenen Abwesenheit von 90 Tagen ist ein erneuter Aufenthalt von bis zu 90 Tagen möglich.

Denken Sie daran, dass Sie immer die letzten 180 Tage zurückzählen. Wenn Sie also die 90-Tage-Grenze in den letzten sechs Monaten nicht ausgeschöpft haben, müssen Sie den Schengen-Raum erst dann verlassen, wenn dies der Fall ist. Wenn dies der Fall ist, sollten Sie wissen, dass 90 volle Tage außerhalb des Schengen-Raums und Spaniens Ihnen eine neue Frist von 90 Tagen einräumen.

Planung für den Winter in der Sonne.

Wenn Sie Ihre 90 von 180 Tagen im Sommer in Spanien beginnen, bedeutet dies, dass das Sechsmonatsfenster im Winter endet und Sie in den nächsten drei Monaten nicht in den Schengen-Raum einreisen können. Für viele Briten in dieser Situation bedeutet dies, dass sie die kältesten, dunkelsten und nassesten Monate des Jahres wieder im Vereinigten Königreich verbringen werden, und das ist oft genau das, was sie nicht wollen.

Um wärmere Winter in Spanien und milde Sommer im Vereinigten Königreich zu genießen, sollten Sie Ihr 180-Tage-Schengen-Fenster nicht im Sommer beginnen, sondern mindestens bis Oktober oder November warten, um in den folgenden sechs Monaten drei Monate Wintersonne zu genießen.

Sie können Ihren Aufenthalt in Spanien in mehrere Reisen aufteilen, so dass Sie innerhalb von 180 Tagen vier dreiwöchige Urlaube in Spanien verbringen können, die Sie mit dreiwöchigen Aufenthalten im Vereinigten Königreich oder außerhalb des Schengen-Raums abwechseln.

Sie können die drei Monate, die Ihnen zur Verfügung stehen, auch in sechswöchige Zeiträume aufteilen. Wenn Sie beispielsweise Anfang November auf Teneriffa ankommen, sechs Wochen bis Mitte Dezember hier verbringen, dann ins Vereinigte Königreich zurückkehren, um Weihnachten und Neujahr im Vereinigten Königreich zu verbringen, und dann Mitte Januar bis Ende Februar nach Teneriffa zurückkommen. Auf diese Weise können Sie Ihren Aufenthalt auf Teneriffa über einen Zeitraum von sechs Monaten verteilen.

Eine Überschreitung der Aufenthaltsdauer in Spanien und im übrigen Schengen-Raum ist keine gute Idee. Aus spanischen Regierungskreisen gibt es keine eindeutigen Hinweise auf Geldstrafen, Abschiebungen oder Einreiseverbote nach Spanien und in den Schengen-Raum für Overstayer, aber die Wahrscheinlichkeit dafür ist sehr hoch.

Im Internet gibt es verschiedene Schengen-Rechner, die Ihnen dabei helfen, Ihre Aufenthalte in den vergangenen Monaten zu erfassen und zu sehen, wie viel Zeit Sie noch haben, um Ihre Immobilie hier zu besuchen.

Eine, die sehr einfach zu verwenden ist:

Wir hoffen, dass Sie diese Informationen nützlich finden.

Suchergebnisse

Gefunden 65 Eigenschaften

Castle Harbour

290.000 €

Ref: LC00609
Siehe

Ocean Golf & Country Club II

325.000 €

Ref: GOLF01813
Siehe

Winter Gardens

265.000 €

Ref: GOLF01811
Siehe

Pinehurst

149.000 €

Ref: AMG00631
Siehe

San Eugenio Alto

750.000 €

Ref: LA01967
Siehe

Brisas del Mar

550.000 €

Ref: LA01966
Siehe

San Miguel Village

495.000 €

Ref: GOLF01799
Siehe

Palm Ridge

525.000 €

Ref: AMG00629
Siehe

Palm Ridge

695.000 €

Ref: AMG00628
Siehe